Antragsberatungen zum JU Deutschlandtag

JU OWL diskutiert über Leitanträge

Antragsberatungen der JU OWL
Antragsberatungen der JU OWL
Am Treffen von Vertretern aus allen OWL-Kreisverbänden haben für den Mühlenkreis Christoph Hartke und Marlene Küster teilgenommen. Ziel war es, gemeinsam die bereits vorliegenden Leitanträge zum JU Deutschlandtag im November zu diskutieren und eigene Anträge zu formulieren.

Beschlussvorschläge zu den Themen "Haushalt und Steuern", "Integration", "Gleichberechtigung" und "Digitalisierung" wurden vom Bundesvorstand in die Beratungen vor Ort gegeben. Hier haben die heimischen JU'ler zahlreiche Änderungs- und Verbesserungsvorschläge gemacht. Zudem gibt es auch eigene Anträge, wie z.B."Flüchtlingshilfe reformieren - Ursachen für Flucht bekämpfen" und "Geisterflughafen Kassel-Calden sinnvoll nutzen – Steuergeldverschwendung stoppen". Der Antrag "Mittel aus EU-Strukturfonds effizient verteilen" wurde federführend im Kreisverband Minden-Lübbecke erarbeitet.

Weitere Informationen sind im Internet unter http://www.13.deutschlandtag.de zu finden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben