Kindertagesstätte „Sieben Bauern“ eingeweiht

Kirstin Korte: „Eine wichtige Investition in die Zukunft unserer Kinder, Eltern und Stadt.“

Die Kindertagesstätte „Sieben Bauern“ hatte zur Einweihung der neuen Räumlichkeiten eingeladen. Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie viele weitere Gäste machten sich ein Bild von dem neuen Gebäude und Außengelände.
 
„Dieser Neubau ist eine wichtige Investition in die Zukunft. In die Zukunft unserer Kinder, Familien und in unsere Stadt. Denn Familienfreundlichkeit ist ein unverzichtbarer Standortfaktor“, erklärt Kirstin Korte.
 
1,9 Millionen Euro sind investiert worden. Auch vom Land NRW wurde der Neubau unterstützt. Mit einer Fördersumme von 544.000 EUR und einem Ersatzbauförderzuschuss von 188.000 EUR hat sich das Land an dem städtischen Projekt beteiligt.
 
Mit vier Gruppen und rund 60 Kindern bildet die Kita „Sieben Bauern“ zusammen mit der Grundschule Mosaik, dem Jugendhaus Geschwister Scholl, dem evang. Kindergarten Martin-Luther-Haus sowie der Kita Bärenstark jetzt das Familienzentrum Bärenkämpen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben