Eintauchen in andere Welten

Bundesweiter Vorlesetag: 12 Erwachsene lesen an der Grundschule Preußisch Oldendorf

Das war für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Preußisch Oldendorf eine Schulstunde der besonderen Art: Kurz nachdem der Gong zur dritten Schulstunde ertönt war, übernahmen von der Landtagsabgeordneten über den Bürgermeister bis hin zum Polizisten unterschiedliche Personen des öffentlichen Lebens die Unterrichtsleitung und tauchten mit den Jungen und Mädchen anlässlich des bundesweiten Vorlesetages in verschiedene Welten ein.

Zwölf auswärtige Vorleserinnen und Vorleser konnte Schulleiterin Christina Meese begrüßen, somit waren von den ersten bis zu den vierten Klassen alle versorgt. „Wir freuen uns sehr, diese Tradition nach zweijähriger Corona-Pause wieder aufleben lassen zu können und danken allen Vorleserinnen und Vorlesern für ihren Einsatz“, so Christina Meese.

Mit dabei waren die Minden-Lübbecker Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann, Preußisch Oldendorfs Bürgermeister Marko Steiner, Dirk Titkemeier (Volksbank), Mediziner Dr. Ralf Twele, Christian Schäffer von der Sekundarschule, Claudia Bökelheide, Ergotherapeutin Dana Beckmann, Sylvia Klute aus der Stadtverwaltung, Marietta Weber, Jürgen Rieke, Feuerwehrmann Frank Ballmeyer und Polizist Jürgen Kummer.

Die Bücher hatten die Lehrerinnen und Lehrer im Vorfeld altersgerecht ausgesucht und dabei nach Möglichkeit auch einen Bezug zur Vorleserin oder zum Vorleser hergestellt.

Bianca Winkelmann zieht ein sehr zufriedenes Fazit ihrer Vorlesestunde in der Biberklasse 1A: „Die Zeiten, in denen ich unseren Kindern vorgelesen habe, liegen einige Jahre zurück. Umso lieber bin ich nach Preußisch Oldendorf gekommen und habe mich sehr gefreut, dass ich in viele interessierte Kinderaugen gucken durfte“, so die Abgeordnete. „Wer sich ein Buch schnappt und darin liest, kann in eine andere Welt eintauchen, Neues lernen, seinen Horizont erweitern. Auch und gerade in einer digitalisierten Welt ist Lesen elementarer Bestandteil von Bildung und Teilhabe.“

Bereits seit 2004 ist der Bundesweite Vorlesetag auf gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung Deutschlands größtes Vorlesefest und ein öffentliches Zeichen, um alljährlich am dritten Freitag im November Kinder und Erwachsene für die Bedeutung des Vorlesens zu begeistern. Nach Informationen der Stiftung Lesen hätten sich in diesem Jahr bei der 19. Auflage fast 790.000 Vorleserinnen und Vorleser sowie Zuhörerinnen und Zuhörer am Bundesweiten Vorlesetag beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben