Abschluss der Sommerbereisung mit Besuchen in Preußisch-Oldendorf und Petershagen

CDU-Kreistagsfraktion besichtigt Holsing Vital und Mühlenbauhof

Mitglieder der CDU Kreistagsfraktion und Bianca Winkelmann MdL mit dem Geschäftsführer Stefan Holsing von Holsing Vital
Mitglieder der CDU Kreistagsfraktion und Bianca Winkelmann MdL mit dem Geschäftsführer Stefan Holsing von Holsing Vital
Man müsse der "Größe unseres Kreises immer eine aufmerksame Beachtung schenken", so CDU-Fraktionsvorsitzender Detlef Beckschewe beim Abschluss der Sommerbereisung 2019. Schließlich sei "unser Mühlenkreis" von der Fläche her mehr als "sieben Mal so groß" wie das Fürstentum Liechtenstein und habe "knapp die Einwohnerzahl" von Island. Aus dieser Größe leitete Beckschewe auch noch einmal die Verantwortung der Politik im Kreisgebiet ab. Wichtig seien "ausgewogene und überlegte Entscheidungen", die eine "große Tragweite" für die "Menschen in unserem Mühlenkreis" haben - und zwar "egal, ob sie in städtisch oder ländlich geprägten Gebieten unseres Kreises" leben.

Beim letzten Termin der Sommerbereisung waren auf dem Mühlenbauhof Frille auch die ehemaligen Kreistagsmitglieder der CDU-Fraktion eingeladen. So gab es beim Grillen danach viel zu erzählen, von der aktuellen politischen Lage bis zu Geschichten von früher. Bei der Besichtigung des Bauhofs unter Führung von Bauhofleiter Friedrich Rohlfing gab es einiges zu entdecken. In einem Vortrag waren Geschichte, aktuelle Projekte und die aktuellen Herausforderungen des Bauhofs das Thema. Michael Grosskurth, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion, würdigte den Mühlenverein als einen Eckpfeiler des Kreises und als prägendes Beispiel für ein Zusammenwachsen und die Gemeinsamkeiten der ehemaligen Kreise Minden und Lübbecke. Marco Rinne, CDU Kreistagsmitglied, Vorsitzender des Bauausschusses und gleichzeitig stellvertretender Vorsitzender des Mühlenvereins nutzte diese Steilvorlage und betonte, dass "durch eine Anpassung des seit 20 Jahren nicht gestiegenen Kreiszuschusses die Wertschätzung der Arbeit des Mühlenvereins seitens der Kreispolitik gezeigt wird."

Wenige Tage davor war die CDU-Kreistagsfraktion zu Gast bei Holsing Vital in Bad Holzhausen (Pr. Oldendorf) - mit dem Fahhrad übrigens etwa zwei Stunden von Frille entfernt. In der Fachklinik für Orthopädie wurde die Kreistagsfraktion von Geschäftsführer Stefan Holsing begrüßt und von Landtagsmitglied Bianca Winkelmann begleitet. Auch Holsing ließ es sich nicht nehmen, die Fraktion bei Rundgang und Lagevortrag zu informieren. In einer regen Diskussion ging es anschließend um viele Details aus dem Gesundheitsbereich. Fraktionsvorsitzender Beckschewe betonte "viele Informationen und Einblicke mitgenommen zu haben" und verwies unter anderem auf den baldigen Besuch von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Rahmen des Jahresempfangs der CDU im Mühlenkreis.

Die traditionellen Sommerbereisungen der CDU-Kreistagsfraktion dienen in der "sitzungsfreien Zeit" der Sommerferien dazu, die freien Zeiträume zu nutzen, um nah bei den Menschen und den Institutionen des Mühlenkreises zu sein. Fraktionsvorsitzender Beckschewe betont daher, dass diese Bereisungen immer "einen wichtigen Zweck" erfüllen, da der CDU im Mühlenkreis wichtig sei, Entscheidungen zu treffen und Prozesse zu begleiten, die einen "praktischen Nutzen für die Menschen im Mühlenkreis" haben. Und da sei die persönliche "Information vor Ort" immer besser als "reine Entscheidungen im Elfenbeinturm der Politik".

Inhaltsverzeichnis
Nach oben