Ortsunion Levern radelt mit Gerd Rybak

Leverner zu Gast in Haldem

Die Mitglieder der Ortsunion Levern nach der Besichtigung des Hahme Marktes mit Gerd Rybak (4. von links)
Die Mitglieder der Ortsunion Levern nach der Besichtigung des Hahme Marktes mit Gerd Rybak (4. von links)

Der Ortsverband Levern der CDU Stemwede veranstaltete am vergangenen Sonntag seine traditionelle Radtour. Mit dabei war der CDU Bürgermeisterkandidat Gerd Rybak. Zusammen mit ihrem Spitzenmann fuhren die Christdemokraten mehrere Ziele in der Gemeinde an.


Mit dem Start an der Leverner Mühle lockerte der Himmel über dem Stemweder Land auf und bescherte ein ideales Radfahrwetter. Das Ziel der Radtour war anders als in den vergangenen Jahren nicht eine der Nachbarkommunen, sondern die Ortschaft Haldem, wo u. a. der Hahme-Markt besichtigt wurde. Der Unternehmensgründer und Gesellschafter Lothar Pannen erläuterte den Leveranern die Betriebsphilosophie der Unternehmensgruppe Pannen, welche neben dem Hahme-Markt weitere Einrichtungen im Raum Haldem betreibt. Pannen machte den CDU-Mitgliedern deutlich, dass auch im heimischen Raum ein erheblicher Bedarf an Arbeitsplätzen für Behinderte bestehe: „Es bewerben sich ständig neue Menschen um einen Arbeitsplatz in einem unserer Unternehmen“. Bürgermeisterkandidat Gerd Rybak zeigte sich überrascht von der großen Anzahl der Kunden, welche den arbeitsfreien Sonntag zum Einkauf nutzen. „Der Hahme-Markt hat sich in den vergangenen Monaten zu einem festen Bestandteil Haldems entwickelt“, so der CDU Bürgermeisterkandidat. Gesellschafter Lothar Pannen erläuterte, dass neben der Beschäftigung behinderter Menschen vor allem die Kooperation mit ortsansässigen Unternehmen von besonderer Bedeutung sei. Pannen versprach: „Wir wollen keine zusätzliche Konkurrenz schaffen, sondern mit heimischen Betrieben kooperieren“. Im Anschluss an die Besichtigung des Hahme-Marktes, zu welchem auch eine Tankstelle gehört, wurde im ebenfalls zur Pannen-Gruppe gehörenden Cafe „Stehlampe“ Kaffee und Kuchen genossen.

Als nächstes Ziel wurde das Wehdemer Heimathaus angefahren. Dort angekommen, empfing CDU Gemeindeverbandsvorsitzende Michael Jürgens die Mitglieder der Ortsunion zu einer Führung durch das historische Gebäude. Fritz Möller als Vertreter des Heimathauses brachte den Besuchern die Wehdemer Dorfgeschichte mit Hilfe einer digitalen Bilderpräsentation nahe. Hier erkannten einige Teilnehmer unter anderem Klassenkameraden aus Zeiten der Wehdemer Landwirtschaftsschule wieder.

Anschließend traten die Mitglieder der Leverner Ortsunion die Heimfahrt an. Wieder an der Leverner Mühle angekommen, bot sich den Teilnehmern der Radtour die Möglichkeit zu Gesprächen in lockerer Atmosphäre mit Gerd Rybak und anderen Ratskandidaten der CDU. Vor Ort erläuterte Rybak den Bürgern auch seine Ziele und Pläne für die kommenden Jahre.




 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben